Oachkatzlschwoaf, Tag 2

Hallo Freunde,

noch am selben Abend ist unsere  Ü-60-Feiergemeinde noch programmgemäß per Partybus nach Grinzig etwas außerhalb der Stadt zum Heurigen kutschiert worden. Für alle, die nicht fließend österreichisch sprechen: Wir sind zu einem kleinen Restaurant gefahren, saßen draußen, haben gegessen und Wein aus diesem beziehungsweise letztem Jahr getrunken.  Das Essen war lecker, der Wein super, die Lokalität urig, die Akkordeonmusik nervig. Bei Dunkelheit machten wir uns dann auf den Rückweg, jedoch nicht ohne vorher einen Hügel hochzugurken von dessen Gipfel aus man einen Blick über ganz Wien bei Nacht haben sollte. Dieses Mal begleitete uns nicht die Alte, sondern ein sportlicher Kerl in österreichischer Tracht. Während er den steilen Berg hochatzte, krochen die Senioren und ich hinterher. In diesem Moment fühlte ich mich ihnen dann doch sehr verbunden. Einen weiteren Sympathiepunkt sammelten die älteren Herrschaften als sie bei dem Vorschlag des vor Tatendrang und Sportlichkeit nur so strotzenden Jungspunds, doch noch eine ausgedehnte Nachtwanderung zu unternehmen, in schallendes, spöttisches Gelächter ausbrachen. „Das ist doch Kokolores, immer diese Jugend von heute!“ Mein Kommentar stieß weder bei dem Trachtenburschen noch bei allen Omas und Opas, die ihr Hörgerät eingeschaltet hatten, auf Begeisterung-und das, obwohl ich mich mit der Benutzung des Seniorenwortes des Jahres 2013 (Kokolores) um Authentizität bemühte. Dennoch beglückwünschte ich sie im Geiste allesamt als die Sportskanone für die gesamte Rückfahrt eingeschnappt ihren Mund hielt.

Pfiati!

DSCF7144

Advertisements
Veröffentlicht in Wien

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s