Oachkatzlschwoaf, Tag 1

Hallo Freunde,

jetzt ist es schon zwei Jahre her, dass meine Eltern eine fünftägige Busreise in die österreichische Hauptstadt gebucht haben. Und ja, es stimmt: „Busreise“ kann durchaus als Synonym für „Seniorenkaffeefahrt“ gebraucht werden. Während der Fahrt war es den gesetzten Damen und Herren ständig entweder zu warm oder zu kalt oder aber sie mokierten sich über den laufenden Radiosender-man wolle sich gefälligst mit Beethovens Klassik auf Wien einstimmen! Da wir alle halbe Stunde eine Pinkelpause für die Inkontinenten unter den Passagieren einlegen mussten, verzögerte sich unsere Ankunft auch nur um schlappe drei Stunden.

Am nächsten Morgen ging es zu einer doch eher unchristlichen Zeit von 9.30 Uhr weiter. Unsere Reiseführerin, die uns die nächsten Tage Wien näherbringen sollte, war circa 90 Jahre alt und fühlte sich in unserer lustigen kleinen Truppe dementsprechend sofort heimisch. Die erste Station lautete dann Schloss Schönbrunn. Dort klärte uns die Alte, die Kaiserin Sissi wahrscheinlich noch persönlich kannte, erst einmal ausführlich und mit großem Enthusiasmus über deren Syphilis-Leiden und diverse andere Geschlechtskrankheiten auf. Lust auf einen Kaiserschmarrn hatte dann auch niemand mehr.

IMG_20120817_131746(1)DSCF7137

In den Räumen war ich dann leider zu traumatisiert um Fotos zu schießen.

Am nächsten Tag sollten ein Besuch im Prater, leckeres Essen und Wien bei Nacht folgen, mehr dazu im nächsten Beitrag.

Servus und pfiati!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s